AktuellesZieleWissenswertesFördererProgrammSpendeKooperationenPartner
 
Login:

Passwort:



Startseite
Nachrichten
• allgemein
• TV-Rundfunk
• Reisen
Informationen
Messetermine
Bildergalerie
Aktionen
Kochen
RESTAURANTFÜHRER
FACHGESCHÄFTEFÜHRER
WEINGUIDE
Kunden-Club
Kulinarischer Wahlzettel
neue Maison de Qualité
P. Montagné Trophy 2013
Preisträger PMTrophy
Maison de Qualité werden
Sankt Fortunat
Offizieller Lieferant werden
Jobbörse
Bücher
Kalender
Kooperationen
Newsletter
Presse
Kontakt
 
 
 

Ware lieb haben + Kunden lieb haben = Mehr verkaufen



 

 

Buch erhältlich in der Geschäftsstelle Prosper Montagne

 

 

Matjessaison eröffnet in Waiblingen: Maison de Qualité Seybolds Fischhalle



6. Juni 2007

Waiblingen/Kaisersbach- Anlässlich der Matjessaison-Eröffnung für das Land Baden-Württemberg, hat das Maison de Qualité Seybolds Fischhalle die Matjessaison eröffnet.

“Der Club Prosper Montagné ist eine internationale kulinarische Verbindung bzw. hohe Auszeichnung für Fachleuten (Metiers du Bouche), die sich unter dem Namen eines berühmten Kochs zusammengeschlossen haben. Ziel ist die ständige Verbesserung der Qualität der Erzeugnisse von denen sich der Mensch ernährt”, so Schassberger, präsident des Club Prosper Montagné Deutschland.

In Deutschland gibt es bereits 35 Maison de Qualité, über 1000 Betriebe sind es europaweit.

“Die Besucher erfreuen sich an der Spitzenqualität des jungfräulichen Herings, der dieses Jahr wider Erwarten 22% Fettgehalt aufweist”, so Andreas Seybold, Landesvorsitzender Baden-Württemberg für den Fischfachhandel.

Hermann Pöschl von der Körschtal-Forellenzucht aus Denkendorf zum "Prosper Montagne" Mitglied berufen



 

Am 11. September 2006 erhielt Hermann Pöschl die AUszeichnung "Maison de Qualité".

Er verpflichtet sich damit, die "große Tradition des europäischen Kochens zu bewahren", sowie keine gentechnisch veränderten Pflanzen und Rohstoffe zu verwenden.

 

Auf dem Bild ist Pöschl mit dem Präsidenten von Euro-Toques Deutschland-Österreich und ideeller Träger vom Club Prosper Montagne Ernst-Ulrich Schassberger zu sehen.

 

             

Hohe Auszeichnung für namhafte Persönlichkeiten




Der internationale Ordre Gastronomique de St. Fortunat hat neue Chevaliers am Sonntag, 09. Oktober 2005 im Restaurant Sonne, in Ludwigsburg, ausgezeichnet.

 

Ebni/Ludwigsburg: Erstmals haben deutsche Persönlichkeiten, welche sich für die kulinarische Kunst einsetzen, die französische Auszeichnung "Chevalier" und somit das violette Band des Ordre Gastronomique de St. Forunat erhalten. Der Feinschmeckerorden geht zurück auf das Gedankengut des Heiligen St. Fortunatus, Schutzheiliger der Feinschmecker (etwa 635 bis kurz nach 600 n. Chr.) Bischof von Poitiers und einem von ihm geleiteten Freundeskreis. Die Ehre dieses Ordens erhalten ausschließlich Persönlichkeiten, welche sich bereits seit vielen Jahren um die kulinarische Kunst verdient gemacht haben.

 

Es sind Botschafter, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, getreu den Prinzipien des Schutz-Patrons St. Fortunat zu handeln und verdienen somit diese besondere Auszeichnung. Dieser Orden führt kompetente, qualifizierte und uneigennützig handelnde Menschen, auf internationaler Ebene zusammen. Nicht nur die Bewahrung der Traditionen der Kulinarik liegt dem Orden am Herzen, sondern auch die Entdeckung und Förderung neuer ambitionierter Talente.

 

Als Chevailer mit dem violetten Band des Ordre Gastronomique de St. Fortunat wurden vom Kommandeur des Ordens Deutschland / Österreich, Ernst-Ulrich Schassberger, Inhaber des großen Ordensbandes, folgende Personen mit dieser Ehre ausgezeichnet:Generalkonsul Senator E.h.Dr. Helmut Baur, Binder Optik, Böblingen(BW), Gunther Hornung, Metzgerei Hornung, Lautertal/Reichenbach (Hessen), Dipl.Ing.agr. Wilfried Espenschied, Weingut Espenhof, Flonheim, (Rheinl.-Pfalz), Klaus Dold, Samsonite, Dold GmbH, Wiesbaden (Hessen), Andreas Seybold, Seybolds Fischhalle, Ludwigsburg (BW), Dr. med. Jochen Eiletz, Gynäkologe, Rudersberg (BW), Andreas Schomaker, Biobäcker Schomaker, Rheurdt (NRW), Bernhard Theurer, Metzgerei Theurer, Remseck, (BW).

 

**************************************************************

 

 

1. Chapitre des Club-Prosper-Montagné



Premiere des französischen Ordre St. Fortunat in Deutschland

6 hohe Auszeichnungen vergeben

 

 

 

Neunburg v.W. / Ebnisee:

 

Am 06. März 2005 fand in Neunburg vorm Wald bei Hubert Obendorfer, Patron des Landhotels Birkenhof, seit einem Jahr "Maison de Qualité", das erste Chapitre des Club Prosper Montagné Deutschland-Österreich statt, zu dem auch Deutschland-Österreich Ehren-Präsident Ernst-Ulrich Schassberger sowie Guy Rameau, Präsident des Club Prosper Montagne international angereist waren.

 

Der 1950 unter dem Namen "Club Gastronomique Prosper Montagné" eingetragene Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, qualifizierte und uneigennützig handelnde Menschen zusammenzuführen, die sich der Bewahrung der Tradition guter Küche gleichermaßen widmen, wie der Entdeckung neuer Talente. Die ständige Qualitäts-Verbesserung der Grundnahrungsmittel und die Überwachung der Herkunft stehen im Mittelpunkt - die Devise "Gutes kann man nur aus sehr Gutem fertigen" ist in einer Zeit der Lebensmittel- Skandale und Fast-Food - Hochkonjunktur aktueller denn je. Dabei wird der Begriff Ess-Kultur in drei Bereiche unterteilt: Hersteller, weiterverarbeitendes Gewerbe, Verbraucher.

"Gutes macht man aus sehr Guten" lautet deshalb auch das Motto der ernannten "Maison de Qualité".

Alle "Metiers du Bouche": Bäcker, Brauereien, Brennereien, Confiseure, Chocolatiers, Fischändler, Fischwirte, Fleischer, Käsereien, Käsehändler, Konditoreien, Landwirtschaftliche Betriebe, Metzger, Molkereien, Mühlen, Patisserien, Produktionsverbände, Restauranteure, Traiteure und Weingüter können sich für diese Auszeichnung bewerben.

 

 
 
 
Impressum Admin-Login